Freitag, 02.12.2005

Heute Vormittag hatten wir wieder Analyse numérique-Vorlesung und -Übung. In der Vorlesung haben wir das Examen partiel zurückbekommen. Caros und meine Lernerei hatte sich gelohnt, Caro hatte 17 von 20 Punkten, ich 20.
Am Nachmittag hatten wir eine Vorlesung Processus stochastiques, in der wir mit Poissonprozessen begonnen haben.
Um 19.15 Uhr holte mich Vincent ab und nahm mich mit zu sich, um mir seine Familie vorzustellen. Seine Eltern und Großmutter sind sehr nett, die Mutter hatte Reis mit Erbsen und Krabben gekocht (es war eher ein spanisches Gericht), anschließend wurde Käse mit Baguette gegessen. Lustig waren seine beiden kleinen Brüder im Alter von 6 und 10 Jahren, die ständig irgendwelche Spielsachen und Kunststückchen vorführten und ununterbrochen geredet haben.

Vincent präsentiert das Haus seiner Familie

Um 21.30 Uhr fuhren wir nach Torcy, weil dort die italienische Party stattfand. Es gab – wie nicht anders zu erwarten – Nudeln mit verschiedenen Soßen. Die Feier war recht nett, aber ich wollte heute nicht so lange bleiben und Vincent musste am folgenden Tag um 9 Uhr in die Uni, deshalb fuhr er Michael und mich um 1 Uhr nach Lognes und er zu sich nach Hause.